Design/Musik

opossum recordings in neuer form: „real one“ auf dem weg nach oben

opsm - "real one" plattencover

Mit der 21. Release startet das Berliner Opossum seine Reise in neue Dimensionen. Zumindest optisch.

Moritz Piske´s „Real One“ kommt im schicken neuen Sleave-Design daher und überrascht mit ungeahnter Bastelfreude. Die ersten einhundert Plattencover enthalten ein Origami-Raumschiff inklusive Aufbauanleitung. Quasi die Kinderüberraschung für DJs oder eben für alte Falter.

Die Entstehungsgeschichte der aktuellen Platte ist so charmant, dass sie hier ungekürzt und in ganzer Fülle Platz findet. Et voilà:

Onkel Werner berichtete kürzlich von einer existenziellen Frage, die mit Filzstift an die Wand eines Autobahntankstellenklos an der A2 gekritzelt war: “Gibt es intelligentes Leben auf der Erde?” Darunter stand in einer anderen, bemerkenswert fremdartigen Schrift: “Ja, aber wir haben nur zum Pinkeln angehalten. Und das Raumschiff aufgetankt.”

Wir können bisher festhalten, dass es irdisches Leben gibt, das sich oder andere für intelligent hält. Sollten aber Außerirdische auf ihrem Weg durch die Galaxis bei uns Halt machen, kann es sein, dass sie die Sache anders betrachten. Wären sie in der Lage, uns zu besuchen, wären sie uns sicher nicht ähnlich, sondern viel schlauer.

Mit viel Glück würden sie uns als Haustiere halten und regelmäßig füttern. Das wäre für viele Erdbewohner das Ende aller Sorgen. Auch für uns Vinyl-Labelbetreiber wäre das durchaus eine komfortable Lösung. Dennoch sollte man sich bei seiner Lebensplanung nicht darauf verlassen, dass dieser Fall eintritt.

Wir haben uns daher entschlossen, Opossum Recordings galaxistauglich umzugestalten. Irgendwie muss man ja weiterhin seine Brötchen verdienen. Dabei gilt es, neue Märkte zu erschließen und mit unserem geschätzten Vertrieb haben wir immerhin einen Deal unterschrieben, der beim Punkt “Vertriebsgebiet” auf “Welt und Universum” lautet.

Für den Fall, dass es also demnächst auf dem Uranus den ersten intergalaktischen Plattenladen gibt, liegt dieser Veröffentlichung ein Origami-Raumschiff zum selber basteln bei (den Weg zur Bauanleitung findet Ihr auf der Rückseite der Plattenhülle). Die geneigte Kundschaft muss ja schließlich irgendwie da hin gelangen, UPS liefert auch nicht so weit.

Von dort oben werdet Ihr aber vor allem eines erkennen: Die Erde ist doch eine Scheibe! Und was für eine: OPSM 021 – nach nunmehr 20 Veröffentlichungen und radikalem Labelumbau haben wir sie bedeutungsschwanger „Real One“ getauft. Begleitet uns dabei, wenn wir mit Moritz „Onkel Werner“ Piske weiter neue Soundgalaxien erobern..


Moritz Piske
Real One

a1 > real one
b1 > can´t keep

http://www.opossumrec.com/

http://www.myspace.com/opsm

http://www.myspace.com/moritzpiske

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s