Musik

designer-pult für plattenpoeten

001

Selbst wenn es um Musik geht, hat das Auge ein Wörtchen mitzureden. Und wenn es um DJ-Tische geht, kneift man ein selbiges lieber gleich zu. Denn an diesem Möbelstück geht das Gros mit äußerstem Pragmatismus ans Werk: Sitzt, wackelt und hat Luft! Wohlan, es geht auch anders.

So sieht es aus. Teilweise notdürftig zusammengeschusterte Abstellflächen bieten dem hibbeligen Plattenjongleur mit Ach-und-Krach ein klappriges Mobiliar, das dem Ansturm der wilden Menge vor dem Pult mit größter Not die Stange hält. Und wenn es hält, ist Mann froh, dass es tatsächlich auch hoch genug ist und genügend Platz für das mitgebrachte Euipment bereithält. Diese Tische sind eben eine rein funktionale Angelegenheit.

Aber es geht auch anders. Ein Pult der Extra-Klasse kommt von keinem Geringeren als vom preisgekrönten Allround-Designer Karim Rashid. Ein Mann, der schon mehr als 3000 Designs in der Produktion hat, mit über 300 Preisen ausgezeichnet wurde und wirklich in allen Sparten des Designs ein feines Händchen für Ästhetik beweist. Dieses Pult hat er für die amerikanische Designmanufaktur PURE entworfen. Die organische Nierenform im satten Pastellton mag auch nicht jedermann´s Sache sein, aber mal eine nette Abwechslung zu den meisten Tischen der Marke Eigenbau.

Der Tisch „DJ Kreemy“ bringt natürlich zwei Plattenspieler nebst Mixer mühelos unter und verfügt außerdem über zwei 25 Watt Leuchten und einem verdeckten Netzkabel. Hergestellt aus gegossenem Plexiglas und einem Stahl-Gerüst, wurde der ganze Bau mit Dupont-Automobilfarbe veredelt und lässt sich in den Farben weiß, gelb, orange und pink kaufen. (Preis, ca. 2.600 Euro)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s