Design/Mode/Musik

mazooka „interference“ kollektion: sound und fashion auf tuchfühlung

Mazooka Interference Tshirt-Kollektion

Mazooka Interference Kollektion (c) Vektorfarm

„Tune in und shuffle deinen Style.“ Das Berliner Designerlabel Mazooka erweitert seine Interference Kollektion um das Element Sound. Musik und Mode auf Fusionskurs.


Die Interference Kollektion von Mazooka bedient sich einem Tshirt-Editor, mit dessen Hilfe sich unterschiedlichste Kompositionen aus diversen modischen Stilepochen des 20. Jahrhunderts zusammenstellen lassen. Prägnante Haarstylings, Brillenformen und andere Accessoires repräsentieren charakteristische Modeerscheinungen der verschiedensten Jahrzehnte und lassen sich je nach Stimmung individuell kombinieren. Jedes Design gibt ein eigenes Statement ab.

Jetzt spannt Mazooka neben der visuellen Komponente mit dem Faktor Sound eine neue Dimension auf. Der Tshirt-Editor arbeite jetzt nämlich auch mit den Elementen Sounds und Beats. So bekommt jede Design-Option gleichzeitig ihren eigenen Soundtrack.

Gemeinsam mit dem Sound-Design Duo Patrick Müller und Jan Cziharz entwickelte Mazooka Designer Hanno Bäucker einen neuartigen Musik-Editor, mit dem sich akustische Klangelemente mit modischen Stilformen mixen lassen.

„Nun kann man erleben, wie sich die einzelnen Stile aus der Mode- und Musikszene verschiedener Epochen gegenseitig inspirieren und ergänzen, bis etwas komplett Neues entsteht“, so Designer Hanno Bäucker.

Einen ersten Eindruck bekommt man beim Hören vom Mazooka Presseschnitt via Soundcloud.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s